KOLUMNE DET MÜLLER: Dicke Hose zum fairen Kurs

Bezahlbare Leistung mit Spaßgarantie? Na klar. Hier gibt´s mehr als 300 PS für weniger als 40.000 Tacken

Nissan 370 Z 3.7: Der Zeitlose

Der 370Z als Coupé, Roadster und Nismo ist ein zeitloser Klassiker mit Seltenheitswert, zumindest hierzulande. Außer Dynamik bietet der Sechszylinder-Benziner sportliche Optik, 328 PS und Fahrspaß pur. Und das Verblüffendste dabei: für 39.880 Euro bietet der Urenkel der Fairlady ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.

DET’S FAZIT: Der seltene Samurai heizt der Konkurrenz gehörig ein. Der Durchzug drückt ins Leder, das Fahrwerk ist astrein – das will man haben. Oft unterschätzt, super rockig, Gänsehaut garantiert.

121,- EUR pro PS

Honda Civic 2.0 Type R: Der Rebell

Die fünfte Ausbaustufe auf Basis der zivilen Civic Reihe X hat noch einen Zahn zugelegt. Der supersportliche Kompakttourere ist unangepasst, rebellisch und das beliebteste Importmodell seiner Klasse. Der Reihenvierer 2.0 VTEC-Turbo macht 320 PS locker, liefert Leistung ohne Ende und sorgt für gewaltige Adrenalinschübe. Zu haben ab 37.500 Euro.

DET’S FAZIT: Bei dieser Hütte bleibt mir die Spucke weg. Der Golf R aus Japan geht mit Turbo-PS auf Rekordjagd: geile Optik, Superperformance. Ein toller Frontkratzer, kein Spinner, ne gute Basis für Fahrspaß.

117,- EUR pro PS

 

Dodge Challenger GT AWD: Der Macho

Der Muscle mit Allrandantrieb, 3,6-Liter-Pentastar V6 und 309 PS bringt massig Fahrspaß und lässt sich dank wahlweise auch manuell zu betätigender Automatiok filmreif in Szene setzen. Auch wenn der 4×4 vielen Hardlinern ein Dorn im Auge ist: Mit knackigem Einstandspreis von 39.900 Euro und Vollausstattung holt er die volle Punktzahl.

DET’S FAZIT: Da ist er wieder, der letzte Überlebende einer aussterbenden Pony-Rasse. Spaßmaschine oder echter Sportwagen? Der Sound stimmt, die martialische Optik auch, ie fette Karre rockt. Wer`s mag…

129,- EUR pro PS

 

Seat Leon Cupra R: Der Hotshot

Der schärfste Löwe will rangenommen werden: hart, giftig, unerbittlich. Ganz ohne optische Gimmicks holt der Cupra 310 PS aus dem Zweiliter-TSI-Turbomotor und bringt sie mit adaptivem Fahrwerk, Diff-Sperre und Progressivlenkung auch auf die Straße. Wer den kleinen Bruder des Cup Racers will, muss 40.000 plus anlegen: hier zählt Verhandlungsgeschick

DET’S FAZIT: Noch ein geiler Frontkratzer, die sportliche Rennsemmel hat ne krasse Beschleunigung, hängt giftig am Gas und die Bremsen haben gut zu tun. Sauspaßig, wer Untersteuern liebt, ist hier richtig.

130,- EUR pro PS

Text: Det Müller – Fotos: Hersteller, RTL ZWEI/Severin Schweiger
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.